Konstruktion eines Klapp-Stütztellers

Ausgeführt von:

  • Kilian Pföß
  • Maximilian Stranger

Homepage_A3_Pföß_Stranger

Konstruktion eines Klapp-Stütztellers

Projektbeschreibung:

Unsere Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Klapp-Stütztellers, welches für die Stützfüße von Recyclingkränen ausgelegt ist. Das bestehende Problem liegt darin, dass die derzeitige Abstützung kleine Abstützteller verwendet, sodass bei deren Anwendung Schäden im Boden die Folge sind. Um dem entgegenzuwirken, muss der Fahrer bzw. die Fahrerin große Kunststoffplatten unterlegen, um somit Schäden im Boden zu vermeiden. Das Montieren größerer Stützteller wäre die einfachste Lösung, jedoch ist dies aufgrund der dadurch überschrittenen höchstzulässigen Fahrzeugbreite nicht möglich. Ziel war es nun, ein funktionierendes System zu finden/entwickeln, welches in der höchstzulässigen Fahrzeugbreite Platz findet und allen Anforderungen der Firma Palfinger Epsilon GmbH entspricht. Den Ausgangspunkt dieser Arbeit bilden die Überlegung und Findung verschiedener Konzepte. Insgesamt sind vier mögliche Lösungen entstanden. Nach einer Absprache mit der Firma konnte man sich auf das dritte Konzept einigen, welches in weiterer Folge detailliert im CAD-Programm ausgearbeitet wurde. Als Grundlage der ersten drei Konzepte dient eine Kundenlösung, welche bereits als Prototyp im Einsatz ist. Darauf aufbauend wurde das gewählte Konzept Nummer Drei mit einem Klappmechanismus entwickelt, welcher über zwei Stangen, die sich hinter dem Zylinderschutz befinden, betätigt wird. Die Komponenten sind dabei so dimensioniert, dass sie der Maximallast von mindestens 146 kN standhalten, um somit der Verformung entgegenzuwirken. Mit den anschließenden Berechnungen wurden die zulässigen Werte mit den Ist-Werten verglichen, womit nachgewiesen wurde, dass die Komponenten ausreichend dimensioniert sind. Zusätzlich zu den Berechnungen wurden Simulationen vom Stützteller und vom Anbau des Stütztellers mithilfe des CAD-Programms durchgeführt und ergänzend Berichte erstellt.