')">

Der Weg zum Steinmetzmeister

 

Aufgrund der erworbenen Qualifikationen als Absolventen/-innen der “Bauhandwerkerschule Steinmetze” werden im Zuge der Meisterprüfung nur mehr die Module 2 und 3 geprüft – Modul 1 entfällt!
Modulübersicht lt. Prüfungsordnung der Wirtschaftskammer
PDF-Dokument zum Download, Stand Nov. 2018 

Modul 1 – Prüfungsgegenstände (entfällt!)

  1. Steintechnische Grundlagen: Mathematik, Darstellende Geometrie, Baustatik einschliesslich Festigkeitslehre
  2. Steintechnologie I: Steinbau, Freihandzeichnen, Steingestaltung, Denkmal- u. Schriftgestaltung, Symbol u. Ornament
  3. Steintechnologie II: Statik einschl. Festigkeitslehre, Darstellende Geometrie und Fachzeichnen, Baukonstruktion, Steinkonstruktion, Vermessungswesen; Baustoffe, Natur- u. Kunststeine, Terrazzo; Betriebstechnik; Instandhaltungs- u. Sanierungstechniken, Grundsätze der Denkmalpflege; Stilkunde
  4. Steinfertigung: Steingewinnung; Steinmontage; Versetzen von Steinen

Modul 2 – Projektarbeit

 

  1. Projektplanung: Vorentwurf, Ausführungspläne samt Baubeschreibung, Detailpläne, Zeichnungen bestimmter Details
  2. Projektumsetzung: Bemessung best. Kontruktionsteile in statischer u. bauphysikal. Hinsicht, Erarbeitung best. Teile d. Leistungsverzeichnisses u. d. Massenberechnung, Kalkulation best. Bauleistungen; Projektmanagement, -leitung u. Bauablaufplanung

Modul 3 – Prüfungsgegenstände

  1. Rechtskunde: Bürgerliches Recht einschl. Grundbuchsrecht, Baurecht, einschlägige Normen, Arbeits- u. Sozialversicherungsrecht einschl. Kollektivvertragsrecht u. Arbeitnehmerschutzrecht, Grundzüge der Behördenorganisation u.d. Verwaltungsverfahrens
  2. Baupraxis u. Baumanagement: bauwirtschaftsbezogenes Handels- u. Gewerberecht einschl. Wirtschaftskammerorganisation, Grundlagen der Buchführung, Grundzüge d. Steuerrechts, bauwirtschaftsspezifische Personalverrechnung, Kostenrechnung u. Kalkulation
  3. Betriebsmanagement: Allg. unternehmerische Rechtskunde, allg. Rechnungswesen, Grundzüge d. Marketings, Mitarbeiterführung u. Personalmanagement, Kommunikation u. Verhalten innerhalb eines Unternehmens u. ggü. nicht dem Unternehmen angehörigen Personen u. Institutionen