Produktdesign (AL/Kolleg)

Allgemeines

Logo_Produktdesign_HTL Hallein

In der Kreativwirtschaft zu arbeiten wird immer begehrter. Wer immer schon wissen wollte, auf welche Weise Produkte wie elektronische Geräte, Möbel oder Fahrzeuge designt werden, der findet in diesem Aufbaulehrgang alles Wissenswerte. Profis zeigen, wie aus ersten Ideen attraktive Produkt-Designs entstehen: technisch fundiert, ökologisch fortschrittlich.

Kreativwirtschaft.at (Wirtschaftskammer Österreich)

Unknown

Möglichkeiten

Der erfolgreiche Abschluss dieses Lehrgangs bietet vielfältige Möglichkeiten für Weiterbildung oder Berufseinstieg:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Maximale Chancen bei Aufnahmeprüfungen an Unis und FHs im künstlerisch-technischen Bereich (Produkt-Design, Architektur, Grafik-Design, …) im In- und Ausland
  • Uni/FH: Anrechenbarkeit von Prüfungen bzw. ganzen Semestern (facheinschlägige Studienrichtungen)
  • Je nach Vorqualifikation direkter Berufseinstieg möglich (Mitarbeiter in einem Designstudio, Clay- oder CAD-Modelleur, Schnittstellenpositionen in mittelständischen Betrieben zwischen Konstruktion und Design)

Ausbildung

In jedem Semester wird ein Designprojekt von der ersten Skizze bis zum präsentationsreifen Designmodell durchgeführt. Die Aufgabenstellungen variieren: Möbel-Design, Leuchten-Design, Sportausrüstung, Transportation Design, …

Im Designprozess kommen traditionelle und digitale Darstellungstechniken zum Einsatz:

  • Skizzentechnik
  • Marker- und Kreidetechnik
  • Photoshop: Bildbearbeitung, Renderings
  • Illustrator: Vektorgrafiken
  • CAD-Modeling mit Solid Works
  • Modellbau mit Hartschäumen, faserverstärkten Kunststoffen, Industrie-Plastilin (Clay), …
  • Laser Cutting
  • 3D Printing

Weitere Ausbildungsschwerpunkte

  • Ökologisch orientierte Produktgestaltung (Ecodesign)
  • Fertigungstechnik und Materialkunde
  • Präsentationstechniken
  • Portfolio-Gestaltung
  • Kreativitätstechniken

Anmeldung

Das Formular zur Anmeldung steht hier zum Download bereit.

QUICKFACTS

AUSBILDUNGSDAUER

  • Der Lehrgang wird gleichzeitig als 4-semestriges Kolleg (für MaturantInnen) und als 5-semestriger Aufbaulehrgang (für FachschülerInnen) geführt.

Wichtig: Das 1. Semester des Aufbaulehrgangs absolvieren die FachschülerInnen bereits als eigenes Allgemeinbildungsmodul in der Fachschule!
Zur Diplomprüfung kann wie im Kolleg nach 4 Semestern angetreten werden!

Zwischen dem 2. und 3. Semester ist ein facheinschlägiges Praktikum zu absolvieren.

Maturanten (Abiturienten) belegen nur die fachspezifischen Unterrichtsgegenstände (reduzierte Wochenstundenanzahl).
Stundentafel KOLLEG Produktdesign (PDF-Datei)
Stundentafel AUFBAULEHRGANG Produktdesign (PDF-Datei)

Voraussetzungen

  • 4-jährige Fachschule (z.B. Tischlerei, Bildhauerei, Maschinenbau, Steingestaltung) oder
  • AHS- bzw. BHS-Matura (Abitur)

Voraussetzungen (Grafik) (PDF-Datei)
Voraussetzungen (Grafik) (Bilddatei)

Abschluss

Diplomarbeit
Reife- und Diplomprüfung

(Prüfung in Mathematik, Englisch u. Deutsch entfällt
für MaturantInnen/AbiturientInnen)

ISCED-Level: 5

Der ISCED-Level definiert die Höhe des Bildungsabschlusses im internat. Vergleich,
z.B. AHS-Matura (3), Bachelor (6), Master (7).
Mehr unter bildungssystem.at