HTL wallpaper

Drei unterschiedliche Nutzungsvarianten für das Sacellum der Universität Salzburg

Team

Schüler: Dominik Calis, Melissa Mayrhofer, Nina Shipard

Lehrer: Arch.DI Christoph Müllauer, Prof. DI (FH) Werner Krallinger, Prof. Arch. DI Sonja Ramusch

Realisierung

Die drei Nutzungsvarianten stellten sich zusammen aus:

  • Nutzung für Gottesdienste
  • Nutzung als Ausstellungsraum
  • Nutzung als Besprechungs- und Veranstaltungsraum

Für diese Nutzungsvarianten wurden spezielle Möbelsysteme und Raumkonzepte entworfen. Wobei auf die Denkmalschutzbestimmungen, sowie fachtheoretische Grundlagen aus der Tischlerkonstruktion, Bau- und Möbelstilkunde und Innenraumgestaltung zurückgegriffen wurde.

Ergebnisse

Drei unterschiedliche Varianten für die Raumgestaltung und Entwicklung innovativer Möbelsysteme, Werk- und Fertigungspläne, Raummodell und ein gebundenes Buch.

 

Aufgabenstellung

Die Aufgabe war es, drei unterschiedliche Nutzungsvarianten für das Sacellum der Universität Salzburg zu planen und zu gestalten.