Zum achten Mal war heuer die HTL Hallein mit insgesamt 7 Staffeln beim Vienna City Marathon vertreten. Der Wetterbericht ließ Schlimmes befürchten, doch schlussendlich fand der Lauf, im wechselhaften April angesetzt, unter verhältnismäßig guten Bedingungen statt. Die von den SchülerInnen- und LehrerInnenstaffeln erzielten Laufzeiten waren außerordentlich, hervorzuheben sind Wolfgang Laimer, er lief den ersten Abschnitt (15,5km) in einer Zeit unter einer Stunde, die Staffel HTL Hallein I, die unter drei Stunden benötige, und die Staffel HTL Hallein-Absolventen, die knapp nach HTL I das Ziel vorm Burgtheater erreichte. Eine Besonderheit sei noch erwähnt: Stephan Brandauer lief den letzten Abschnitt (11,4km) mit der HTL Hallein-Tafel in der Hand(!) bis ins Ziel und machte somit beste Werbung für unsere Schule vor Ort und in der Fernsehübertragung.


Nach dem Lauf kam es zum schon traditionellen Treffen im Mariahilfer Bräu, wo bei Speis und Trank ausgiebig über die Leistungen aller diskutiert wurde, bis eine die doch schon müden Beine der LäuferInnen entspannende Zugfahrt den tollen Ausflug abschloss. Es war wieder einmal sehr schön und hat uns sehr gefreut. Wien, bis zum nächsten Jahr!

Fleischmann&Fussenegger