Am Mittwoch dem 22. Februar 2017 waren wir in Wien, um das Opel Werk in Aspern zu besichtigen. Wir fuhren mit dem Railjet zeitig in der Früh zum Wiener Hauptbahnhof. Von dort fuhren wir mit U-Bahn und Bus ins Opel Werk, wo wir eine gut zweistündige Werksführung hatten. Unter anderem wurde uns die komplette Produktionsstätte gezeigt. Besonders interessant für uns war die Produktion eines 6-Gang Getriebes, außerdem konnten wir auch den Zusammenbau von Dieselmotoren sehen. Die Führung war sehr interessant und es war eine tolle Erfahrung, einmal eine so große Fließband-Produktion „live“ zu sehen. Insgesamt ein sehr interessanter Ausflug der uns auf jeden Fall in Erinnerung bleiben wird!

Günter Berger, 3 BHWII