Auslandspraktikum in Holland
Start: 27. August 
Ende: 23. September


Team: David, Bastian, Viola und Anna-Lena

Final Destination: Holland -> Drachten (ca. so groß wie Hallein)

Nach 14 Stunden Fahrzeit erreichten wir mit Anna-Lenas Auto unser Ziel. Viola und Anna-Lena waren zusammen bei einer Gastfamilie, Bastian und David bei einer anderen Gastfamilie, 3km entfernt. 
Einmal pro Woche besuchten wir die Schule in Drachten, welche ziemlich ähnlich wie die HTL ist, jedoch um einiges größer. An den anderen 4 Wochentagen machten wir ein ganz normales Praktikum. Jeder bei einer anderen Firma. David bei einem Architekten, Anna-Lena bei einem Innenarchitekten und Basti und Viola waren gemeinsam in einer Tischlerei.
Unter der Woche trafen wir uns meistens nach der Arbeit auf einen Cafe oder zum Filmschauen. In Drachten mieteten wir Räder für einen Monat, mit denen wir von A nach B kamen. An den Wochenenden machten wir immer Ausflüge.
Weekend 1:  Drei-Tage-Trip nach Amsterdam (Fahrzeit 1,5 h)
Weekend 2:  Besuch Stadtkonzert in Dokum, Tagesausflug zur Insel „Ameland“ 
Weekend 3: Amsterdam und Spaßschwimmbad
Das Essen war immer megalecker. 
Die Organisation lief hauptsächlich über Herrn Sobota, welcher nahezu alles für uns übernahm. Durch die EU Unterstützung, Erasmus+, bekam jeder vor Reisebeginn Geld, mit dem die Unterkunft, Fahrrad und andere Dinge teilweise bezahlt werden konnten. Grundsätzlich wird man aber für das Praktikum nicht bezahlt. 
Schlussendlich kann man es nur allen ans Herz legen, diese Chance auch zu ergreifen. Einmalig!