VICE VERSA Vernetzungstreffen der Bildhauerschulen in Laas

VICE VERSA Ein Netzwerk junger Bildhauerei

Thema: Kopf als freie Interpretation

Im Dezember fand an der Steinbildhauerschule Laas,  das Projekt Vice Versa statt. Die Einladung erging an 11 verschiedene Holzbildhauerschulen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz, die jeweils 2 Interessenten der Abschlussklassen für eine Woche nach Südtirol schickten.

Seit 2017 treffen sich jährlich junge Bildhauer:innen aus dem gesamten deutschen Sprachraum in der Marmorfachschule in Laas, um eine Woche zusammen in der Werkstätte an einem persönlichen Projekt zu arbeiten, sich auszutauschen und über die Erfahrungen bei der Steinbearbeitung zu sprechen. Das Projekt nennt sich „ViceVersa“, was soviel bedeutet wie – im gegenseitigen Wechsel, in einem Austausch zu sein. Gemeint ist ein Austausch in zweifacher Hinsicht. Einmal ist es ein anregender Austausch zwischen den Schulen und andererseits ein Erfahrungsaustausch im Umgang mit unterschiedlichen Bearbeitungsmaterialien.

Auch zwei unserer Schüler:innen hatten die Möglichkeit bekommen eine Woche lang in den hervorragenden Werkstätten der Schule unter fachlicher Betreuung mit Laaser Marmor zu arbeiten. Lob an Anna Strubreiter und Severin Elschek, der 4. Klasse Bildhauer.

Besucht wurden sie von Beate Salzburger und Andreas Russegger.