HTL Zero Emission Challenge

Bei der „HTL Zero Emission Challenge“ in Gleisdorf (Steiermark) konstruieren, entwickeln und bauen Schüler: innen der HTLs Elektro-Karts aus nachhaltigen Materialien (Welche sie von deren jeweiligen Schulen gestellt bekommen oder durch eigens besorgte Materialen z.B. durch Sponsoring erhalten haben) und nehmen an drei dynamischen Bewerben (Skidpad, Acceleration, Slalom) sowie einer Projektpräsentation teil. Von besonderer Bedeutung ist der interdisziplinäre Ansatz – d.h. Schüler: innen aus unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten arbeiten vorwiegend im Rahmen ihrer Diplomarbeiten bei diesem mehrjährigen Projekt zusammen. Dieser Bewerb begeisterte vier unserer Schüler aus der Abteilung Maschinenbau so sehr, dass Sie vorhaben unter der Leitung von Prof. DI Paul Fleischmann, selbst solch eines zu planen und zu konstruieren.

Gestartet wurde mit dem Bewerb „Skidpad“ – fahren auf zwei Kreisflächen mit Zeitnehmung. Weiter ging es mit dem Bewerb „Acceleration“ – Dort ging es um die reine Beschleunigung der Karts. (Manche der dortigen Fahrzeuge Beschleunigten von 0-50km/h in nur 3 Sekunden) Beim „Slalom“ war wiederum die Geschicklichkeit gefragt.